Umwelt-Zerstörung

Antworten
Nachricht
Autor
Guenther.Eichbau
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2019 23:06

Umwelt-Zerstörung

#1 Beitrag von Guenther.Eichbau » 22.01.2019 23:54

Hallo Engagierte!

Die Macht der Wahrheit kann vieles verändern. Die (geprüfte!) Wahrheit maximal kommunizieren, kann die Welt verändern!
Die panische Durchsuchungs-Aktion gegen die Greenpeace-Zentrale zeigt doch, dass hier Staatsorgane missbraucht werden für private (Energie-Firmen-)-Interessen potenzielle Lösungen im Energie-Bereich abzuwürgen. Mit größter Wahrscheinlich ging es darum, Insider wissen das.
Es spricht sich immer mehr herum und ist international nicht mehr abzuwürgen und aufzuhalten, dass es nachhaltige Lösungen gibt im Energie-Bereich gibt, die den Klimawandel und die dramatischen Folgen verhindern würden. Diese Lösungen wurden u.a. vom Professor Turtur eindeutig mathematisch nachgewiesen und experimentell bewiesen. Wir können nicht sagen, „wir haben es nichts gewusst“.
Es gibt unzählige Beweise, dass es möglich ist mit Wasser, der kurz vor der Verbrennung mit extrem hohem Wirkungsgrad in Wasserstoff gespalten wird, Auto zu fahren. Das wäre für die deutsche Autoindustrie die beste Lösung. Und wir machen genau das Gegenteil und machen uns damit schuldig am ganzen Planeten. Wenn gute Lösungen abgewürgt werden, dann sind bei uns Strukturen dramatisch unterwandert.
Ist das Verhalten nicht Gewalt gegen die zahlreichen Opfer des Klimawandels, die Natur und den Planeten? Die das veranlassen können nur Feinde der Menschheit sein, denn sie werden selber die ersten Opfer sein. Dramatisch ist es um die Opfer die genötigt werden, diesen Krieg gegen das eigene Volk, die Menschheit und den Planeten zu führen, und ihre Seele für die Interessen dieser Feinde der Menschheit zu verkaufen. Sie müssen doch damit rechen, das dies handeln auf sie zurückfällt.
Was wäre der Deutsche ohne seinen Wald, ohne seine Natur? Und diese wird systematisch und offensiv ruiniert. Aber es macht den Eindruck, es gibt Kreise, die fast wie besessen den Planeten zerstören wollen. Kann ich da die Augen, die Ohren und den Mund verschließen? Das lässt sich mit meinem „Mensch“-Sein nicht vereinbaren. Erfreulicherweise gibt es noch mehr Menschen, die Ihren Auftrag als Menschen mutig leben, das ermutigt sehr!

Solidarische Grüße
Euer Günther

Antworten

Zurück zu „Natur & Umwelt“